Fingerpicking

Fingerpicker

Rhythmische Grundlagen

Metrum, Takt und Rhythmus

  • Das Metrum ist die zeitlich gleichmäßige Abfolge von Tönen ohne Betonungen.
  • Der Takt bringt die Betonung auf Basis des Metrums. Grundsätzlich wird immer die Note nach dem Taktstrich betont. (Betonungszeichen: >)
  • Der Rhythmus ist die Abfolge von kurzen und langen Tönen (Pausen) auf der Basis des Metrums und der Taktstruktur.
Metrische Taktbetonung

Theoretisch ist im 4/4 Takt die metrische Hauptbetonung auf der 1. Zählzeit. Die 2. und 4. Zählzeit ist unbetont. Die 3. Zählzeit (Mitte) ist etwas weniger betont als die Hauptbetonung.


» Das Klopfen mit dem Fuß ist bei der rhythmischen Entwicklung der Rollertechnik unerlässlich! «

Fußklopfen

Das Klopfen mit dem Fuß ist bei der rhythmischen Entwicklung der Rollertechnik unerlässlich! Es soll bei Gegenrhythmen sowohl eine Orientierung (Guideline), als auch eine Selbstkontrolle sein. Es ist dabei nebensächlich wie und mit welchem Fuß die Klopfbewegung ausgeführt wird.

Wenn bisher bei einfachen Stücke mit dem Fuß nicht oder unbewusst geklopft wurde, ist es nätürlich bei Gegenrhythmen schwieriger als bewusste Hilfe beansprucht zu werden.


Gegenrhythmus

Die Struktur des 3+3+2/8-Taktes ist der Gegenrhythmus im 4/4-Takt (2/2-Takt).

Ein Gegenrhythmus kann am effektivsten zum gleichmäßigen Klopfen mit dem Fuß wahrgenommen, empfunden, gefühlt und auch kontrolliert werden.

Der Vier-Viertel-Takt (4/4) wird auch mit der Abkürzung eines halben Kreises und der Zwei-Halb-Takt (2/2) mit dem durchgestrichenen halben Kreis gekennnzeichnet.

Übersicht der Zähl- und Klopfweise

Grundsätzlich ist das Tempo der Viertel im 4/4-Takt langsam und im 2/2-Takt schnell.

Der Taktwechsel im untersten Notensystem zeigt den Rhythmus im 3+3+2/8-Takt. Beachte wie der Fuß ohne Gegenrhythmus den Taktwechsel mitklopft.


Zähl- und Klopfübungen



Vorwärtsroller

Bei den Vorwärtsroller ist grundsätzlich die Melodie im Bass – Notenhals nach unten.

Die Melodietöne können mehr oder weniger betont und somit hervorgehoben werden. Die Betonung als zusätzlicher rhythmischer Aspekt wirkt dem gleichmäßigen metrischen Klopfen mit dem Fuß entgegen. Es ist darauf zu achten, dass der Fuß nicht die Betonungen mitklopft.

3+3+2 Vorwärtsroller

Zähle: 3+3+2/8 Gruppierung
Fuß klopft: Taktpuls in Viertel



Studie 1

langsam

  • Spiele zuerst die gitarristischen Aspekte:
    • Akkorde / Akkordfolge
    • Zerlegung (Pattern)
  • Fuß klopft Taktpuls in Viertel
  • rhythmische Betonung der Bassmelodie

Rückwärtsroller

Bei den Rückwärtsroller ist grundsätzlich die Melodie im der Oberstimme – Notenhals nach oben.

Wie beim Vorwärtsroller können die Melodietöne mehr oder weniger betont und somit hervorgehoben werden. Die Betonung als zusätzlicher rhythmischer Aspekt wirkt dem gleichmäßigen metrischen Klopfen mit dem Fuß entgegen. Es ist darauf zu achten, dass der Fuß nicht die Betonungen mitklopft.

3+3+2 Rückwärtsroller


Studie 2

langsam